Menu

Gabriele Pietsch

• Heilpraktikerin
Hausbesuche

vorbeugen

begleiten

heilen

 

Kraftvolle Gesundheit im Einklang mit den Naturgesetzen

Wieso Hausbesuche?


Gib Deiner Seele eine Kuschelecke, in der sie sich wohlfühlen kann
[Ursula Schachschneider]

Zu Beginn meiner Tätigkeit gründete ich, wie wahrscheinlich viele meiner Kollegen, die sich entscheiden Heilpraktiker zu werden, eine Praxis, vereinbarte Termine. Meine Patienten kamen zu Ihren Behandlungsterminen zu mir und verließen die Praxis danach wieder.

Hausbesuche waren eher die Ausnahme. Ich stellte dennoch sehr schnell fest, dass sowohl die Behandlungserfolge, als auch die Nachhaltigkeit deutlich intensiver waren, wenn ich meine Patienten in Ihrer "Wohlfühlumgebung" behandelte.

Diese Erfahrungen bestätigten sich immer wieder, auch während meiner international ausgeübten Behandlungen.

Allmählich wurde mir klar, dass das eigene "Wohlfühlumfeld", dass "sich nicht fertig machen müssen", "einen Parkplatz suchen zu müssen" usw, erheblich dazu beiträgt sich besser zu entspannen und sich dadurch besser auf die Behandlung einzulassen.

Einige Patienten sind aufgrund Ihrer Krankheit sehr eingeschränkt oder nicht mobil.

Der Umstand "einfach nach der Behandlung" in der Kuschelecke, oder im Bett noch etwas liegen zu bleiben, sorgt – neben allem Komfort - nachhaltig für einen deutlich besseren Behandlungserfolg.

Eine Liege, ein Köfferchen mit Praxisutensilien, meine Hände und jede Menge Empathie...mehr brauche ich nicht um eine intensive Behandlung durchzuführen.

Im persönlichen Umfeld meiner Patienten fällt es leicht eine gute Bindung aufzubauen ..es ist als besucht man Freunde.

Ich freu mich auf Sie.

Gabriele Pietsch